aktualisiert am 05.04.2016
Willkommen bei der AGS

Gefährliche Abfälle fallen trotz aller Vermeidungsbestrebungen an und müssen verantwortungsbewußt entsorgt (verwertet oder beseitigt) werden. Der Gesetzgeber hat erkannt, daß diese Aufgaben am besten durch landesoffizielle Sonderabfall-Entsorgungs-Gesellschaften gelöst werden können. Zu diesem Zweck wurden in 9 Bundesländern 11 Landesgesellschaften gegründet und mit der Organisation und Sicherung der Sonderabfallentsorgung beauftragt. Diese wiederum haben sich in der Arbeitsgemeinschaft der Sonderabfall-Entsorgungs-Gesellschaften der Länder (AGS) zu einem bundesweiten Netzwerk zusammengeschlossen, um der Abfall erzeugenden Wirtschaft und Kommunen ihr breites know-how anzubieten. Die AGS hat ihren Sitz seit dem 1. Juli 2002 bei der Sonderabfall-Management Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH (SAM) in Mainz.

zu den Landesgesellschaften
Die Landesgesellschaften
beraten Abfallerzeuger umfassend
lenken und steuern Abfallströme (Transparenz)
organisieren sichere Entsorgungswege
garantieren Entsorgungssicherheit auf hohem technischen Niveau
helfen Abfallerzeugern beim Ausfüllen von Formularen (z.B. Entsorgungsnachweisbearbeitung)
Organisation der Sonderabfallentsorgung durch die Landesgesellschaften

Adressenkatalog der Landesgesellschaften

Haftungsausschluss (Disclaimer)

AGS
Sprecher: Jörg Rüdiger (NGS)
Leiter der Geschäftsstelle: Dr. Olaf Kropp (SAM)
Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH
Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 34, 55130 Mainz
Tel.: (06131) 98298-46, Fax: 98298-22
kontakt@info-ags.de


Copyright 2012: Arbeitsgemeinschaft der Sonderabfall-Entsorgungs-Gesellschaften der Länder